Gepäckträgertasche: Welcher Gepäckträger für die Fahrradtasche?

Wer eine Gepäckträgertasche kaufen möchte, der braucht einen Gepäckträger. Diese kommen in unterschiedlichen Ausführungen vor. Sie sind nicht normiert, es gibt also große Unterschiede. Am häufigsten kommt der Gepäckträger für hinten vor, der sogenannte Hinterradgepäckträger. Es gibt auch Gepäckträger für vorne, die dann entweder Vorderradgepäckträger (diese werden über dem Vorderrad befestigt) oder Lowrider (diese werden vorne an der Vorderradgabel befestigt) sind. Das ist aber eher die Ausnahme. Die allermeisten Gepäckträger sind für hinten über dem Rad. Für diese Art von Gepäckträger haben wir auch unsere Fahrradtaschen für den Gepäckträger entwickelt.


Beim Kauf eines Hinterradgepäckträgers können die folgenden Fragen auftauchen:

Welche Gepäckträgertypen gibt es? 

Diese Angaben haben wir nach bestem Wissen zusammengestellt. Aber natürlich gilt die Angabe des jeweiligen Herstellers.

Art des Gepäckträgers Dicke Zuladung Federklappe Anzahl Querstreben Passt ZIMMER-Fahrradtasche?
Hollandradgepäckträger
meist ca. 1,6 cm
bis 25 kg
ja/nein
1
ja (bis 1,6 cm - bitte ausmessen)
Tourenradgepäckträger
meist ca. 1 cm
üblicherweise 25 kg, z.T. bis 40 kg
nein
1-3
ja
Minimalistischer Gepäckträger
meist ca. 1 cm
meist bis 25 kg
nein
1
ja
Einfacher Gepäckträger
meist ca. 1 cm
meist bis 25 kg
ja/nein
1
ja
Mountainbike-Gepäckträger mit Montage an Sattelstütze
meist ca. 1 cm
meist bis 10 kg
nein
1
nein (hier fehlen diagonale Streben, die verhindern, dass die Tasche in die Speichen gerät)

Wie dick ist das Gepäckträgerrohr? Passt meine Gepäckträgertasche an den Gepäckträger?

gepaecktraeger-dick-hollandrad-gazelle
Dicker Gepäckträger

Die seitlichen Gepäckträgerrohre des Gepäckträgers, an die man etwa eine Gepäckträgertasche einhängt, sind unterschiedlich dick. Es gibt sehr dünne Gepäckträgerrohre (unter 10 mm). Diese findet man heute meist nur noch an gebrauchten, etwas älteren Modellen. Häufig kommt heute ein 10 mm dickes Gepäckträgerrohr vor. Aber auch dickere Modelle sind gängig. Bei Hollandrädern sind die Stangen bis 1,6 cm dick sein. Gründe für die verschiedenen Dicken sind einerseits geschmacklicher Art. Die sehr dicken Gepäckträgerstangen passen gut zu Hollandrädern und erinnern oft an alte Post- oder Bäckerfahrräder. Die dünneren Modelle passen besser zum Rennrad oder minimalistischen Stadtrad. Aber natürlich kann sich auch die Zuladung, sprich: wie viel Gewicht man transportieren kann, je nach Dicke der Gepäckträgerrohre unterscheiden. Gängig sind 18 bis 40 kg. Bei sehr dünnen Gepäckträgerrohre kann es jedoch auch etwas weniger sein. Achten Sie dabei auf die Angaben des Herstellers.

Unsere Fahrradtaschen passen an alle Gepäckträger bis zu einer Dicke von 1,6 mm. Das heißt, sowohl die filigranen Gepäckträger können verwendet werden, als auch Hollandräder. Die Haken an unseren Gepäckträgertaschen lassen sich so verstellen, dass sie an unterschiedlich dicke Gepäckträger passen.

Wo hänge ich die Gepäckträgertasche ein?

Gepäckträger-eine-Querstrebe-Gepäckträgertasche
Gepäckträger mit nur einer Querstrebe

Je nach Gepäckträger gibt mehrere Möglichkeiten, die Gepäckträgertasche zu befestigen. Es gibt zum Beispiel den minimalistischen Gepäckträger, der aus nur einer Strebe besteht und sehr klein und filigran ist. Er eignet sich perfekt für die Anbringung von seitlichen Gepäckträgertaschen. Die Gepäckträgertasche wird einfach oben am Gepäckträgerrohr befestigt. Ohne Fahrradtasche ist diese Art von Gepäckträger allerdings nur schlecht zu nutzen, da er sehr dünn ist.

gepaecktraeger-radtour-radwanderung-mehrere-querstreben
Gepäckträger mit mehreren Querstreben

Es gibt jedoch auch Gepäckträger mit bis zu drei übereinanderliegenden Querstreben. Das ist bei Gepäckträgern für lange Radtouren der Fall. Hier kann man die Gepäckträgertasche an den tieferliegenden Streben anbringen. Wenn man Fahrradtaschen an die tieferliegenden Streben anbringt, dann ist das Gewicht anders verlagert, als wenn man die Taschen einfach an die oberen Streben anbringt. Das kann insbesondere dann von Vorteil sein, wenn man lange Touren mit schwerem Gepäck macht. Dann hat man durch das tieferliegende Gepäck ein besseres Fahrgefühl. Im Alltag mit nur einer Fahrradtasche macht es hingegen kaum einen Unterschied.

Die Modelle unterscheiden sich nicht nur in ihrer Optik, sondern auch im Gewicht des Gepäckträgers. Minimalistische, “aufgeräumte” Gepäckträger sind meist aus einem leichten Aluminium hergestellt. Die Belastbarkeit ist entsprechend etwas kleiner, kann aber je nach Hersteller bis 26 kg betragen. Die Radtouren-Gepäckträger mit mehreren Querstreben und damit Befestigungsmöglichkeiten für mehrere Gepäcktaschen sind häufig aus Stahl hergestellt und können teilweise mit bis zu 40 kg beladen werden.

Befestigung-Gepäckträgertasche
Der mittlere Riegel lässt sich am einfachsten bedienen, wenn die Gepäckträgertasche am obersten Rohr befestigt ist.

Wir empfehlen unseren Kunden, die Gepäckträgertaschen an die obere Strebe des Gepäckträgers zu hängen. So kann man den mittleren Riegel unserer Fahrradtaschen einfach benutzen. Man kommt nämlich besser an die Rückseite der Tasche heran, an der die Haken und der mittlere Riegel ist.

Was kostet ein Gepäckträger?

Es gibt Gepäckträger in vielen Preisklassen. Günstige, einfache Modelle aus Aluminum oder Stahl beginnen bei etwa 10 Euro. Es gibt aber auch Modelle für 50 oder gar 120 Euro. Je nachdem, wie lange Ihr Gepäckträger halten soll, welchen Lasten er im Alltag ausgesetzt ist und wie die Montage am Fahrrad geht, können Sie sich für ein günstigeres oder teureres Modell entscheiden. Natürlich spielen dabei auch persönliche Vorlieben im Aussehen des Gepäckträgers eine Rolle. Der Gepäckträger soll ja zum Fahrrad und zur Gepäckträgertasche passen.

Wofür braucht man eine Federklappe beim Gepäckträger? Stört die Federklappe bei der Befestigung der Gepäckträgertasche?

gepaecktraeger-federklappeDie Federklappe ist die Feder, die man hochziehen kann, um etwa eine Jacke auf der oberen Fläche des Gepäckträgers einzuklemmen. Die meisten älteren Gepäckträger sind mit Federklappe ausgestattet. Auch neuere Modelle haben diese sehr oft, aber das betrifft vor allem Stadträder/Citybikes. Mountainbikes und Tourenräder haben oft keine Federklappe, da diese auf langen Radtouren meist nicht nötig sind.

Die Federklappe stört nicht bei der Befestigung der Gepäckträgertasche.

Unsere Fahrradtaschen passen sowohl an Gepäckträger mit als auch ohne Federklappe. Es hängt eher davon ab, ob Sie die zusätzliche Fläche auf dem Gepäckträger nutzen möchten, also die Federklappe oft benutzen. Wenn ja, dann sollten Sie einen Gepäckträger mit Federklappe verwenden. Wenn Sie unsere Gepäckträgertasche dann am Fahrrad hängen haben, dann müssen Sie die Stoffbahn, die bei unseren Taschen die Haken verdecken, nach oben weg klappen. So können Sie die Federklappe benutzen. Einen Korb können Sie in den meisten Fällen jedoch nicht zusätzlich zu unserer Fahrradtaschen benutzen. Hier sind die Gepäckträgerstangen nämlich durch den Korb blockiert und die Tasche lässt sich nicht einhängen.

Wie montiere ich einen Gepäckträger? 

gepaektraeger-befestigen-pletscherplatte
Pletscherplatte

Es gibt prinzipiell drei Arten, einen Gepäckträger am Fahrrad zu befestigen: Die üblichste Montage ist an der sogenannten Pletscherplatte. Das ist eine kleine Platte, die meist fest mit den beiden Sitzstreben verschweißt ist. Die Sitzstreben sind die beiden dünnen Rahmenrohre, die von der hinteren Radachse zur Sattelstütze führen. Zwischen den Sitzstreben befindet sich die Pletscherplatte. An der Pletscherplatte wird neben dem Fahrradgepäckträger auch das Schutzblech befestigt.

befestigung-gepaecktraeger-oese
Befestigung mit Gewindeösen

Wo es keine Pletscherplatte gibt, gibt es zweitens manchmal die Möglichkeit, den Gepäckträger mit Gewindeösen an den Sitzstreben selbst anzubringen. Das ist bei einigen Reise- oder Trekkingrädern der Fall.

Diesen beiden Befestigungsarten ist gemeinsam, dass der Gepäckträger in der Regel nicht nur im Bereich der Sitzstreben montiert wird, ob nun mit Pletscherplatte oder Gewindeösen an der Sitzstreben. Zusätzlich verfügen die Gepäckträger über seitliche, diagonale Querstreben, deren Ende an einer Lochung im Fahrradrahmen an der hinteren Achse festgeschraubt wird. So sitzt der Gepäckträger sehr stabil. Die zusätzliche Befestigung sorgt für eine bessere Lastenverteilung und damit auch eine höhere Belastbarkeit.

gepaecktraeger-sattelstuetze-mountainbike
Befestigung des Gepäckträgers an der Sattelstütze

Man kann aber drittens den Gepäckträger auch an der Sattelstütze selbst anbringen. Das wird bei Mountainbikes manchmal gemacht. Hier kann man den Gepäckträger mit einem Schnellspanner schnell und einfach montieren und wieder entfernen. Da hier keine zusätzliche Befestigung im Bereich der Achse erfolgt, ist die maximale Belastbarkeit jedoch meist geringer. Meist haben Gepäckträger für die Sattelstütze auch keine Querstreben, die dann diagonal neben dem Rad verlaufen.

Gepäckträger, die direkt an der Sattelstütze montiert werden, bieten oft keine Möglichkeit, Fahrradtaschen seitlich einzuhängen, da diese in die Speichen hängen würden. Manche Sattelstützgepäckträger haben Querstreben, diese sind jedoch meist klein. Achten Sie in diesem Fall also darauf, ob diese ausreichend genug sind, um Ihre Fahrradtaschen seitlich zu stützen.

Gepäckträgertasche und Kindersitz. Geht das?

fahrrad-kindersitz-befestigung-sattelrohr
Befestigung des Kindersitzes am Sattelrohr

Es gibt verschiedene Rücksitze für Kinder. Sie werden entweder am Sitzrohr des Fahrrads befestigt oder am Gepäckträger selbst. Wenn man den Sitz am Gepäckträger befestigt, sollte man auf jeden Fall darauf achten, dass der Gepäckträger für die Last des Kindes plus Sitz auch vorgesehen ist. Viele Kindersitze haben beide Optionen integriert. Man kann sie also entweder am Sitzrohr befestigen, oder am Gepäckträger.

In den meisten Fällen passen leider zusätzlich keine Fahrradtaschen an den Hinterradgepäckträger, wenn bereits ein Kindersitz montiert ist.

Es gibt nicht DEN Gepäckträger. Je nachdem, wie Sie Ihr Fahrrad gerne benutzen, müssen Sie sich für eine Option entscheiden.

Fazit

Es gibt nicht den Gepäckträger. Je nachdem, wie Sie Ihr Fahrrad gerne nutzen, müssen Sie sich für eine Option entscheiden. Sind Sie mit Ihrem Fahrrad im Alltag unterwegs? Dann reicht meist ein einfacher, leichter Fahrradgepäckträger aus Aluminium. Machen Sie häufiger Radtouren mit viel Gepäck? Dann könnte möglicherweise ein Gepäckträger mit mehreren horizontalen Stangen etwas für Sie sein. Vielleicht sogar mit einem zusätzlichen Vorderradgepäckträger kombiniert. Je nachdem, ob Sie häufig etwas auf dem Gepäckträger transportieren oder eine Fahrradtasche besitzen (oder anschaffen möchten), sollten Sie sich für eine Version mit oder ohne Federklappe entscheiden.

Für unsere Fahrradtaschen empfehlen sich Gepäckträger zwischen 10 und 16 mm Durchmesser mit oder ohne Federklappe. Das heißt, die meisten handelsüblichen Gepäckträger passen. Da die Haken der Fahrradtaschen sich an die Dicke des Gepäckträgers anpassen lassen, brauchen Sie sich deshalb keine Sorge machen. Wenn er doch einmal nicht passt, dann können Sie die Gepäckträgertasche gerne kostenlos an uns zurückschicken. Oder noch besser: Sie kaufen sich einen neuen Gepäckträger.

Fahrradtaschen von ZIMMER vor grauem Hintergrund
Warenkorb Artikel entfernt. Rückgängig
  • Keine Artikel im Warenkorb.